Die Geschichte des Trenchcoats

Die Geschichte des Trenchcoats

Wenn man die Geschichte des Trenchcoats zurück verfolgt, wird man sehr schnell in die britische Vergangenheit eintauchen und feststellen, dass der Ursprung des Trenchcoats nicht mit modischen Aspekt zusammenhängt. Trenchcoats sind so zeitlos, dass sie nicht nur ein echtes Must-Have in jedem Kleiderschrank sind, sondern auch eine nützliche Waffe um Wind und Regen standzuhalten. 1914 wurde der Trenchcoat im ersten Weltkrieg nicht nur Wind und Wetter ausgesetzt, sondern auch Blut und Schlamm. Bevor die Marke „Burberry“ ihren ersten Trenchcoat auf den Markt brachte, trugen britische Soldaten schwere, wasserabsorbierende Mäntel, die sie in ihrer Bewegung einschränkten und zusätzlich bei starkem Regen an Gewicht zunahmen.

Bevor der Trenchcoat überhaupt Gestalt annehmen konnte, erfand Tom Burberry einen einzigartigen, wasserabweisenden, eng gewebten Stoff namens Gabardine. Tom Burberry veröffentlichte kurz darauf sein erstes Modell des Trenchcoats. Er selbst nannte es jedoch „Tielocken“. Als die Britische Armee begann diese während des Einsatzes in Gräben (engl. Trenches) zu tragen, wurde der Name Tielocken durch den Namen Trenchcoat ersetzt. Der leichte Stoff und die angenehme Länge bis zum Knie waren ein Garant für genug Bewegungsfreiheit, während die Beige- und Khakitöne die Offiziere und Soldaten eins mit der Landschaft werden ließ. Auch im zweiten Weltkrieg setzte der Trenchcoat seinen Siegeszug weiter fort.

Entgegen aller Erwartungen riss dieser auch nach dem zweiten Weltkrieg nicht ab. Für immer mehr Reisende war der Trenchcoat unabdinglich und für viele Ermittler war es das IT-Piece, um ihre Stellung zu repräsentieren. Es dauerte nicht lang, bis der Trenchcoat zum Lieblingsstück der Femme Fatales wurde und auch vor Hollywood keinen Halt machte. Durch zahlreiche Kriminal- und Gangsterfilme wurde der Trenchcoat zum Symbol für Cleverness und Selbstbewusstsein. Den endgültigen Grundstein für die Frauenwelt legte Audrey Hepburn. Im Film „Breakfast at Tiffany’s“ trug sie einen beigefarbenen Trenchcoat und brachte die Revolution des klassischen Trenchs damit in Gange. Aus dem klassischen Trenchcoat wurden neue Schnitt-, Material- und Farbenvarianten kreiert.

Wenn du dir deinen Trenchcoat selbst gestalten möchtest, dann schau doch mal auf www.tozy.eu.

QUELLEN: HTTP://WWW.NRK.NO/NYHETER/DISTRIKT/NRK_SOGN_OG_FJORDANE/FYLKESLEKSIKON/1545100.HTML

Eine Idee zu “Die Geschichte des Trenchcoats

  1. Pingback: Trenchcoat in Beige - TOZY

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Der Shop ist derzeit noch in Arbeit. Demnächst sind hier die Vorbestellungen möglich Ausblenden