Wie man seinen Trenchcoat bindet

Wie bindet man einen Trenchcoat?

Es ist einfach alle Gründe aufzulisten, warum wir den Frühling so lieben. Aus der Mode- Perspektive ist der Hauptgrund ganz klar, dass wir unsere warmen, schweren Winterjacken mit dicken Innenfuttern endlich gegen eine leichte Jacke mit hohem Tragekomfort austauschen können. Wir haben schließlich den ganzen Winter nur auf diesen Moment gewartet. Jetzt ist er endlich da! Für diesen besonderen Moment möchten wir unseren Look mit dem wohl zeitlosesten Fashionpiece aller Zeiten aufpeppen – dem Trenchcoat.

Nicht ohne Grund ist der Trenchcoat ein so beliebter Klassiker. Egal ob ein Frühlingsgewitter aufzieht oder ein Windsturm aufkommt, der Trenchcoat bietet durch sein tolles Material und seine durchdachten Details Schutz bei einem unerwarteten Wetterumschwung. Außerdem sind seine Details (Die Anatomie des Trenchcoats) auch optisch der absolute Wahnsinn.

Beim Anziehen seines Trenchcoats stellt sich jedem eine entscheidende Frage – Was macht man eigentlich mit dem Gürtel? Einfach nur blöd daneben runterhängen lassen? Oder doch lieber schnell einen Doppelknoten hinwurschteln? Schön ist keine der beiden Möglichkeiten. Schau doch einmal in die Schritt für Schritt Anleitung (unten) und lerne, wie man einen Trenchcoat, vorne und hinten, am besten bindet.

 – Vorne – 

1. Ziehe das Gürtelende ohne Schnalle ein Stück länger und lege es über das Ende mit Schnalle.
2. Nun ziehe das lange Ende unten durch und lass beide Enden locker hängen.
3. Führe das Gürtelende ohne Schnalle unter dem anderen Ende hindurch und halte es waagrecht.
4. Als letztes führe das lange Ende durch die entstandene Schlaufe und ziehe den Gürtel fest.

– Hinten –

1. Ziehe das Gürtelende ohne Schnalle unter dem Ende mit Schnalle hindurch.
2. Lege das Gürtelende mit Schnalle über das andere Ende und halte es waagrecht.
3. Ziehe das Ende mit Schnalle unten, durch den entstandenen Kreis, durch.
4. Als letztes führe das Gürtelende mit Schnalle durch die Schlaufe und ziehe den Gürtel fest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.